Hauptinhalt

Rohstoffgeologische Karten

Das Bild zeigt die rohstoffgeologische Übersichtskarte RÜK400 Bre für fossile Brennstoffe.
Rohstoffgeologische Übersichtskarte des Freistaates Sachsen 1: 400.000 – Fossile Brennstoffe (RÜK400Bre)  © LfULG

Auf einer vereinfachten geologischen Kartengrundlage werden die Verteilung der verschiedenen miozänen bis eozänen Braunkohlenflöze, die Flözverbreitung der paläozoischen Steinkohle neben den Lagepunkten der in Betrieb befindlichen Braunkohlentagebaue, der in Sanierung befindlichen Braunkohlentagebaue sowie der geschlossenen Steinkohlentiefbaue neben weiteren abbaubezogenen Merkmalen dargestellt.

Lagebezugssystem: ETRS1989 UTM33 EPSG-Code 25833

Download der Karte als JPEG

Download der Karte als Shape-file

INSPIRE-Web-Dienste

Anleitung zur Verwendung der INSPIRE-Web-Dienste

Ansicht im Geoportal Sachsenatlas

Metadaten zum Datensatz, zum WMS, zum WFS

In der Darstellung der Braunkohlenflächen wird zwischen einzelnen Flözen und Teilflächen unterschieden. In beiden Flächentypen ist eine Vorratsklassifizierung über die Flächen-ID möglich, wobei in den Flözteilflächen in Abhängigkeit vom Erkundungsgrad die Klassifizierung teilweise detaillierter angegeben ist. Die Vorratsklassen selbst sind allerdings nur über eine Verknüpfung zum Fachinformationssystem Rohstoffe abrufbar, das externen Nutzern nicht zugänglich ist. Die Grenzen der Braunkohlenflächen sind normalerweise durch die 2m-Isopache festgelegt.               

Lagebezugssystem: ETRS1989 UTM33 EPSG-Code 25833 

Die Karte zeigt eine Darstellung der Verbreitung der einzelnen Braunkohlenfelder mit Namensbezeichnung.

Lagebezugssystem: ETRS1989 UTM33 EPSG-Code 25833

Das Bild zeigt die Rohstoffgeologische Übersichtskarte des Freistaates Sachsen 1 : 400 000 – Steine und Erden (RÜK400StE).
Rohstoffgeologische Übersichtskarte des Freistaates Sachsen 1 : 400.000 – Steine und Erden (RÜK400StE).  © LfULG

Auf einer vereinfachten geologischen Kartengrundlage werden die oberflächennahen Rohstoffe in sechs Rohstoffgruppen zusammengefasst dargestellt. Es wird hierbei unterschieden in die Gruppe der Festgesteine außer Karbonatgestein, die Gruppe der Kalke, Marmore, Dolomite, die Gruppe der Kiese, Kiessande und Sande, inkl. Spezialsande und Glassande, die Gruppe der Tone und Spezialtone sowie Bentonit, die Gruppe der Kaoline und die Gruppe der Lehme und Mergel.

Lagebezugssystem: ETRS1989 UTM33 EPSG-Code 25833

Download der Karte als Shape-file

Das Bild zeigt einen Ausschnitt der Karte oberflächennaher Rohstoffe KOR 50.
Ausschnitt aus der Karte der oberflächennahen mineralischen Rohstoffe 1 : 50.000 (KOR50).  © LfULG

Wo bestimmte, durch das LfULG festgelegte Konditionen erfüllt sind, werden Bodenschätze in ihrer flächenhaften Verbreitung und nach dem Erkundungsgrad dargestellt ohne Rücksicht auf Restriktionen. Dabei werden die die Rohstoffe in die Kategorien

  • vermutet
  • gefolgert
  • erkundet

gegliedert.

Die Karte liegt in elf Layern vor:

  • Festgestein
  • Karbonatgestein
  • Kiessande und Sande
  • Sande und Spezialsande
  • Lehme und Mergel
  • Tone und Spezialtone
  • Kaolin
  • Bentonit
  • Erze
  • Torf
  • sonstige Industrieminerale
  • Gewinnungsstellen für Steine-und-Erden-Rohstoffe.

Lagebezugssystem: ETRS1989 UTM33 EPSG-Code 25833

Icon WFS

Web-Map-Service und Web-Feature-Service einfügen

Fügen Sie einen GIS-Server hinzu und kopieren Sie folgenden Link als Server-URL ins GIS: https://geoportal.umwelt.sachsen.de/arcgis/services

INSPIRE-Web-Dienste

Anleitung zur Verwendung der INSPIRE-Web-Dienste

Ansicht im Geoportal Sachsenatlas

Metadaten zum Datensatz, zum WMS, zum WFS

zurück zum Seitenanfang