Hauptinhalt

Hydrogeologische Karten

Das Bild zeigt die hydrogeologische Übersichtskarte von Sachsen 1: 400 000 (HÜK 400).
Hydrogeologische Übersichtskarte 1 : 400.000 HÜK 400.  © LfULG

Mit der Hydrogeologischen Übersichtskarte von Sachsen 1 : 400 000 legt das Sächsische Landesamt für Umwelt und Geologie eine thematische Übersichtskarte vor, welche einen Überblick über den hydrogeologischen Bau Sachsens vermittelt und überwiegend populärwissenschaftlichen Zwecken dient (zum Beispiel für Schulen, interessierte Öffentlichkeit).

Lagebezugssystem: ETRS1989 UTM33 EPSG-Code 25833

Das Bild zeigt einen Ausschnitt der HÜK 200, Layer Durchlässigkeit des Grundwasserspiegels.
Ausschnitt aus der Hydrogeologischen Übersichtskarte 1 : 200.000 (HÜK200), Layer Durchlässigkeit.  © LfULG


Die digitale Hydrogeologische Übersichtskarte (HÜK200) ist ein Gemeinschaftswerk der geologischen Dienste des Bundes und der Länder. Sie liegt für Deutschland blattschnittfrei vor und basiert auf einer Interpretation geologischer Einheiten hinsichtlich wesentlicher hydrogeologischer Eigenschaften nach einer bundesweit einheitlichen Nomenklatur. Die Karte beinhaltet im Überblicksmaßstab folgende Informationen zum oberen regional bedeutsamen und wasserwirtschaftlich nutzbaren Grundwasserleiter in einzelnen Layern:

  • Tektonik (Ausbißlinien von Störungen, sicher und vermutet)
  • Deckschichten des Grundwasserleiters (Stratigraphie)
  • Art der Verfestigung des Grundwasserleiters (Festgestein, Lockergestein, anthropogen beeinflusst)
  • Hydraulisch wirksamer Hohlraum des Grundwasserleiters (Poren, Klüfte, Karst und Kombinationen)
  • Geochemischer Gesteinstyp des Grundwasserleiters (silikatisch, silikatisch-organogen, silikatisch-karbonatisch,  anthropogen beeinflusst)
  • Lithologie und Petrographie des Grundwasserleiters
  • Durchlässigkeit des Grundwasserleiters (m/s)
  • Hydrogeologischer Großraum
  • Hydrogeologischer Raum
  • Hydrogeologischer Teilraum

Lagebezugssystem: ETRS1989 UTM33 EPSG-Code 25833

Die einzelnen Layer werden von der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) bereitgestellt.

Download und WMS-Dienst der Karten-Layer

 

Das Bild zeigt den Bearbeitungsstand der HYK 50.
Arbeitsstand der Hydrogeologischen Spezialkarte 1 : 50.000 (HYK50) von 01/2020, Layer Schutzfunktion der Grundwasserüberdeckung. 

Die Karte der Schutzfunktion beschreibt flächenhaft das natürliche Rückhaltevermögen (Schutzpotenzial) der Grundwasserüberdeckung gegenüber dem Eindringen von Schadstoffen von der Erdoberfläche bis zum Erreichen des Grundwassers bzw. dem Auslösen einer Grundwasserverschmutzung. Unter Grundwasserüberdeckung werden dabei der Boden sowie der gesamte Gesteinskörper der ungesättigten Zone über dem obersten zusammenhängenden und für eine Grundwassergewinnung potenziell nutzbaren Grundwasserleiter oder Grundwasserstockwerk verstanden (DIN 4049). Das auf einem empirischen Algorithmus basierende Punktesystem erlaubt eine standortbezogene Skalierung in 5 Klassen der Gesamtschutzfunktion (»sehr gering« bis »sehr hoch«). Diese Werte lassen sich Größenordnungen mittlerer Verweildauer des Sickerwassers in der ungesättigten Zone zuordnen.

Lagebezugssystem: ETRS1989 UTM33 EPSG-Code 25833

Es steht jeweils der aktuelle Gesamtdatensatz für Sachsen zum Download bereit.

Download der Kartendaten und der Datenbeschreibung

zurück zum Seitenanfang