ARTUS 2: Tektonische Neugliederung Nordwestsachsens einschließlich der Elbe-Zone

Geologische Anwendungen und Risiken im Tieferen Untergrund von Sachsen - Teil 2f

Landschaft bei Pillnitz mit wichtiger geologischer Grenze zwischen Elbtal und Lausitz: der Pillnitz-Störung. Junge Tektonik entlang der Störung zeigt sich im plötzlichen Steilanstieg der Weinberge.
In Pillnitz wird die Grenze zwischen Tiefland und den Weinbergen (rote Linie) durch eine junge Störung gebildet, entlang welcher sich die Lausitz gegenüber dem Elbtal gehoben hat.  © LfULG

Projektlaufzeit

08/2021 - 06/2024

Projektpartner

Prof. Klaus Stanek

Projektziel

  • Erweiterung der Störungsdatenbank Sachsens
  • Aufarbeitung von Kartierungen, geophysikalischen und geomorphologischen Daten
  • radiometrische Altersdatierung
  • Darstellung und Charakteristik markanter tektonischer Störungen

Projektergebnisse

  • Zeitlich-räumliche Gliederung von tektonischen Ereignissen der Elbe-Zone
  • Zeitlich-räumliche Gliederung von tektonischen Ereignissen in Nordwestsachsen
  • Beschreibung der Lage und geologischen Entwicklung wichtiger Störungen

 

tektonische Entwicklung der Elbe-Zone bei Dresden in vier Karten
Tektonischen Aktivitätsphasen in der Elbe-Zone. a: Syn- bis spät-variszische Deformation entlang dextraler Blattverschiebungen (grünschieferfaziell an der MiS, schwach-metamorph an der WLS und zugehörigen Parallelstörungen), Granite als wichtige zeitliche Marker der Störungsaktivität (MB – Markersbacher Granit). b: Früh-mesozoische Abschiebungen begrenzen die rezenten Rotliegend-Becken. c: Spät-mesozoische Aufschiebungen, die transregional das Basement mehrere Kilometer gegen mesozoische Sedimente aufschieben (LÜ, Karsdorfer Störung). d: Känozoische Störungen, lokal werden wahrscheinlich ältere Störungen reaktiviert. Die LÜ ist inaktiv. Die jüngsten Störungen und glazigene Erosion beeinflussen die Bildung des Drainagenetzes.  © Klaus Stanek
Tektonische Karte von Nordwestsachsen mit wichtigen Störungen
Wichtige Störungen in Nordwestsachsen.  © Klaus Stanek

Abschlussbericht

Tektonische Neugliederung von Nordwestsachsen und der Elbe-Zone
© LfULG

Kontakt

Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie

Dr. Ines Görz

Telefon: 03731 294-1313

Telefax: 03731 294-1099

E-Mail: ines.goerz@smekul.sachsen.de

Mehr über Störungstektonik erfahren

Geologie von Sachsen

geologische Karte der wichtigsten Gesteine von Sachsen
zurück zum Seitenanfang