Hauptinhalt

Geopark Porphyrland. Steinreich in Sachsen.

Gleisbergbruch Rochlitz.  © Geopark Porphyrland

Supervulkanismus mit steinreichen Folgen: Vor etwa 300 Millionen Jahren kam es im heutigen Geopark Porphyrland zu gigantischen Vulkanausbrüchen. Sie zählen zu den größten weltweit und hinterließen mächtige Schichten aus Porphyren. Faszinierende Steinbrüche, Besucherzentren und die typische Muldenlandschaft laden zu Erkundungen ein. Einzigartige Gesteine der Nationalen Geotope Rochlitzer Berg, Hohburger Berge und Kirchbruch Beucha prägen die Kulturlandschaft. Auf Georouten oder per Schmalspurbahn lässt sich Industriekultur entdecken.

den Geopark erkunden

zurück zum Seitenanfang