Hauptinhalt

Digitale Bohrungsdaten

Bohrpunkte im Viewer ansehen

Das Bild zeigt einen Ausschnitt der interaktiven Karte mit Bohrungsdaten.

Bohrpunkte im Web Feature Service

Das Bild zeigt ein GIS-Projekt mit Bohrungspunkten.

Formular zur Datenanforderung

Das Bild zeigt eine Bohranlage.

UHYDRO und Zusatzprogramme

Das Bild zeigt einen Menschen am Computer.

Bohrungsdaten und Schichtenverzeichnisse anfordern

Das Bohraktenarchiv archiviert alle beschaffbaren Schichtenverzeichnisse, Dokumentationen und Messwerte von Bohrungen, die im Freistaat Sachsen abgeteuft wurden und gibt Aufschluss über den geologischen Untergrund. Die täglich eingehenden Bohrungsdaten und Schichtenverzeichnisse werden digital erfasst und in einer Aufschlussdatenbank verwaltet.

  1. Interaktive Karte öffnen
  2. Auswahl der gewünschten Bohrpunkte über die interaktive Karte
  3. Export der ausgewählten Bohrpunkte in eine EXCEL-Tabelle
  4. Ausfüllen des Anforderungsformulars
  5. Abschicken des Formulars mit EXCEL-Tabelle

Öffnen Sie die interaktive Karte!

Das Bild zeigt die interaktive Karte mit deaktivierter Legende des Datensatzes. © LfULG

Die Daten werden erst ab einem Maßstab von 1 : 150 000 angezeigt. Bitte zoomen Sie mit dem Lupensymbol in die Karte bis der ausgewählte Datensatz Aufschlussdaten in der Legende schwarzer Schrift erscheint.

Das Bild zeigt den Adresssuchschlitz der interaktiven Karte. © LfULG

Geben Sie eine Adresse oder etwas Anderes wie einen Fluss oder eine Gemeinde in die Suchmaske ein oder zoomen Sie mit dem Mausrad oder den Kartentools + - in die gewünschte Region.

Das Bild zeigt das Tool selektieren. © LfULG

Nutzen Sie das Werkzeug Objekte selektieren um die gewünschten Bohrungen auszuwählen. Digitalisieren Sie ein Polygon um die gewünschte Region und beenden Sie die Selektion mit einem Doppelklick.

Das Bild zeigt die Export-Funktion der interaktiven Karte. © LfULG

Exportieren Sie die ausgewählten Bohrungen als EXCEL-Tabelle und speichern Sie diese auf Ihrer lokalen Festplatte.

Füllen Sie das Formular zur Anforderung zur Lieferung digitaler Aufschlussdaten aus.

Senden Sie es per E-Mail  an das Bohraktenarchiv.

  • Grund- und Stammdaten
  • Schichtdaten
  • Daten zur Ringraumhinterfüllung
  • Ausbaudaten
  • Korngrößendaten
  • Untersuchungsergebnisse/Kennwerte
  • Geochemische Daten
  • Hydroisotopendaten
  • Gesteinsphysikalische Laboruntersuchungsdaten
  • Sondierungsdaten
  • Angaben zu Rohstoffen
  • Grundwasserinformation zum Bohrvorgang
  • Grundwasserstammdaten
  • Grundwasserproben- und Analysedaten
  • Daten zu Grundwasserständen und Menge
  • Pumpversuchsdaten

Stammdaten enthalten viele Informationen über die Bohrung, z.B. Bohransatzpunkt, Endteufe und Zweck. Die zugehörigen Fachdaten sind entsprechend dem Zweck der Bohrung erhoben worden und nicht für jede Bohrung in vollem Umfang vorhanden.

Jeder Interessent kann bei Vorliegen eines berechtigten Interesses geologische Daten anfordern. Nur ein Teil davon ist frei verfügbar. Andere unterliegen Betriebs- oder Geschäftsgeheimnissen. Der Umfang bereitgestellter Bohrdaten muss in einem Verhältnis zum konkreten Anlass stehen.

Sofern die Auskunft sich auf eine einfache Recherche ohne geologische Bewertung beschränkt, ist sie gebührenfrei.

Die Herausgabe von Aufschlussdaten erfolgt ausschließlich per E-Mail im zip-Format der Software UHYDRO. Zum Lesen der Aufschlussdaten ist das Programm UHYDRO notwendig. Es kann kostenlos hier heruntergeladen werden.

zurück zum Seitenanfang