Hauptinhalt

Rohstoffgeologische Karten

Rohstoffkarten sind geowissenschaftliche Spezialkarten, auf denen die flächige Verbreitung von Vorkommen mineralischer Rohstoffe dargestellt ist.
Die Bodenschätze sind zu Rohstoffgruppen zusammengefasst dargestellt (Hartgesteine, Karbonatgesteine, Kiessande und Kiese, Sande und Spezialsande, Lehme und Mergel, Tone und Spezialtone, Kaoline, Bentonit, Sonstige Industrieminerale, Erze, Torf, Braunkohle). Bei den Steinen und Erden ist zusätzlich der Kenntnisstand angegeben (erkundet, gefolgert, vermutet). Braunkohle wurde dort in die Karte aufgenommen, wo die Flözmächtigkeit 2 Meter übersteigt.

Folgende Kartenwerke können zudem über das Landesvermessungsamt Sachsen als analoge Karte bezogen werden:

  • Karte »Mineralische Rohstoffe Erzgebirge – Vogtland / Krušne hory« 1 : 100 000
  • Rohstoffgeologische Übersichtskarte des Freistaates Sachsen 1 : 400 000 »Steine und Erden«
  • Rohstoffgeologische Übersichtskarte des Freistaates Sachsen 1 : 400 000 »Fossile Brennstoffe«
© Quelle: LfULG

Rohstoffgeologische Spezialkarten 1 : 50 000

Es liegen Karten zu folgenden Rohstoffen des Freistaats Sachsen vor: Braunkohlenfelder, Torfe Erze, Industrieminerale, Lehme und Mergel, Tone, Bentonite, Kaoline, Festgesteine, Kiessande und Sande sowie eine Karte zur Vereinfachten Geologie.

© Quelle: LfULG

Rohstoffgeologische Übersichtskarten

Auf einer vereinfachten geologischen Kartengrundlage werden Fossile Brennstoffe, Steine und Erden sowie Mineralische Rohstoffe aus dem Erzgebirge – Vogtland / Krušné hory dargestellt.

zurück zum Seitenanfang